[Mein Lesejahr] März 2014

01 The Peculiar Stefan Bachmann ***
02 Timeless Gail Carriger ****
03 Lady Chatterley’s Lover D.H. Lawrence **
04 Soulless Manga 1 Gail Carriger *****
05 Soulless Manga 2 Gail Carriger ****
06 Soulless Manga 3 Gail Carriger ****
07 Pawn Aimee Carter **
08 Lolita Vladimir Nabocov *****
09 Perfect Escape Jennifer Brown ***
10 Spiel des Lebens Veit Etzold ***
11 Spiel der Angst Veit Etzold **
12 Split Second Casie West **
13 Gefährliche Liebschaften Laclos ****
14 Life after life Kate Atkinson **

maerz

 

Highlight des Monats war für mich „Lolita“, toll geschrieben und inhaltlich erschütternd, aber trotz allem immer mit einem wunderbaren Humor… hat mir sehr gut gefallen! Auch „Gefährliche Liebschaften“ hat mir wunderbare Lesestunden beschert. Die Soulless Reihe habe ich in diesem Monat beendet, waqs mich etwas traurig stimmt, aber die Mangas konnten mir über die ersten Entzugserscheinungen hinweg helfen.

Komplette Flops, also 1-Sterne-Bücher waren in diesem Monat nicht dabei, aber ich war schon ziemlich enttäuscht von Lady Chatterley’s Lover (nervige Protagonistin und völlig unansprechend geschrieben) und von „Life after Life“, die Autorin mag ich eigentlich sehr und sie schreibt auch hier wieder wunderbar, aber für mich kam kein Lesefluss auf.

[Mein Lesejahr] Januar 2014

Mein Lesemonat Januar war recht buchreich, was an den freien Tagen lag, mit denen er begonnen hat.

Cover-Januar

001 01 The Destiny of Violet & Luke Jessica Sorensen ***

002 02 Revelations J.a. Souders ***

003 03 Sisters Red Jackson Pearce ****

004 04 The Marbury Lens Andrew Smith ***

005 05 King of Marbury Andrew Smith **

006 06 Der Club Dumas Arturo Perèz-Recerte **

007 07 Sweetly Jackson Pearce ***

008 08 Fathomless Jackson Pearce ***

009 09 Enders Lissa Price ***

010 10 Forged Jennifer Rush ****

011 11 Through the Looking-Glass Lewis Carrol ****

012 12 Tarnish Katherine Longshore **

013 13 The statistical probability of… Jennifer E. Smith ****

014 14 Erased Jennifer Rush ****

015 15 Independent Study Joelle Charbonneau *

016 16 Negatives Karly Kirkpatrick **

017 17 Hyperbole and a half Allie Brosh ***

018 18 Noah Sebastian Fitzek ***

019 19 Die Totentänzerin May Bentow **

020 20 Midnight Riot Ben Aaronovich **

021 21 Der Struwwelpeter Heinrich Hoffmann ***

022 22 Todesfrist Andreas Gruber ***

023 23 Angelfall Susan Ee ****

024 24 Neutral Mask Barry Lyga ***

025 25 World After Susan Ee ****

026 26 Was tun wir, wenn der Aufzug… Katja Berlin *****

027 27 Die for her Amy Plum **

Ich hatte in diesem Monat nur ein 5-Sterne-Buch und das war kein Roman, sondern eine Sammlung witziger Grafiken. Die Grafiken waren wohl zuerst auf einem Blog veröffentlicht worden, wo man einen ganz netten Einblick bekommen kann: http://www.graphitti-blog.de/ Inzwischen gibt es noch einen 2. Teil und ein dritter ist in Planung. Aber ein „normales“ Buch hat es bei mir in diesem Monat nicht auf den 5-Sterne-Thron geschafft, obwohl ich mit 27 Büchern einigen Büchern dazu die Chance gegeben hatte.

Beeindruckt hat mich aber Sisters Red, eine Neuerzählung von Rotkäppchen mit Werwölfen, aber da die Liebesgeschichte da extrem stiefmütterlich behandelt wurde, gab es einen Punkt Abzug. Ich kann mit einer nur am Rande vorkommenden Liebesgeschichte eigentlich gut leben aber hier fand ich die beiden einfach zu sympathisch und hätte gern mehr von ihnen als (werdendes) Paar gelesen.

Ebenfalls sehr gut hat mir Angelfall gefallen, das erste Mal, das ich mich mit dem Engelthema anfreunden konnte. (Und mit einem Engel im speziellen… 😉 )

Auf der anderen Seite habe ich aber auch keinen kompletten Fehlgriffe dabei gehabt. Einige Male 2 Stern, aber keine 1-Sterne-Enttäuschung. Der Club Dumas hat mich einiges an Kampgeist gekostet, aber ich habe es endlich beendet. Es gab immer wieder wunderbare Anspielungen auf Dumas und Die drei Musketiere, außerdem mochte ich es, wie die Handlung in der Welt der Literatur und Antiquare angesiedelt war. Leider fand ich die Handlung ziemlich lahm, zum Ende hin wurde es zwar etwas besser, da die Antworten doch recht spannend waren, aber ich musste wirklich kämpfen und hätte ich nicht 2 tolle Mitleser im Buddy-Read gehabt (die das Buch schon im letzten Jahr beendet hatten…), hätte ich es wohl irgendwann einfach zur Seite gelegt. Ebenfalls sehr enttäuschend fand ich Midnight Riot von Ben Aaronovich. Der Klappentext klang so gut und dann hat es mich so gar nicht gepackt.

[Mein Lesejahr] Rückblick 2013

Mein Bücherjahr 2013 war ein recht gutes. Vorgenommen hatte ich mir, weniger Young Adult zu lesen, mehr historische Bücher und mehr Biografien. Ich habe tatsächlich deutlich mehr Biografien gelesen. Über alle anderen Vorsätze legen wir mal das Mäntelchen des Schweigens.

Meine persönlichen Challenges habe ich nicht vollständig erfüllt, aber ich bin doch sehr zufrieden.
Ich habe gelesen:
https://www.goodreads.com/story/show/318038-challenges?chapter=1

12 von 15 Büchern in der Armchairtraveller-challenge.
0 von 5 Biografien, die ich mir vorgenommen hatte. Schluck.
5 von 5 Klassikern
42 von 50 Büchern vom SuB Stand Ende 2012
22 von 25 Büchern von deutschen Autoren, auf deutsch gelesen
10 von 10 Büchern mit mehr als 500 Seiten
1 von 10 Sachbüchern
10 von 10 Büchern von Debüt-Autoren
3 von 3 historischen Romanen
5 von 5 Büchern über Bücher
1 von 5 Büchern über Kaffee
5 von 5 Büchern, die mir empfohlen wurden, die ich aber dann doch aufgeschoben hatte
0 von 3 Rereads
10 von 10 Büchern, die ich beim ersten Mal nicht beendet hatte
Ich habe einiges an Zählarbeit geleistet in den letzten Tagen und kann nun mit einigen Statistiken aufwarten:

Insgesamt habe ich 233 Bücher in diesem Jahr gelesen. So viele wie noch nie in meinem Leben. Darunter 36 Bücher unter 120 Seiten, also 197 “vollwertige” Bücher.

Verhältnis deutsch/ englisch: 39 deutsch/ 194 englisch (Ich hatte mir vorgenommen, deutlich mehr auf deutsch zu lesen, als im Vorjahr. Hat nicht geklappt, aber ich weigere mich, englische Bücher in oft gruseligen Übersetzungen zu lesen…)

Verhältnis Stand-Alone/ Teil einer Reihe: 86 Stand-Alones/ 147 Bücher, die Teil einer Reihe waren (Ich bin mittlerweile so dankbar für jedes gute Stand-Alone Buch. Ich kann nämlich selbst bei mittelmässigen Büchern so schlecht Reihen abbrechen…)

Verhältnis Original/ Übersetzung: 220 Bücher im Original und 13 Übersetzungen (hier sieht man meine Abneigung gegen Übersetzungen ziemlich deutlich)

Verhältnis Print( eBooks: 64 gedruckte Bücher/ 159 eBooks (Hier hätte ich eher getippt, dass das Verhältnis ausgewogener wäre… hat mich doch etwas erschreckt.)

Das Verhältnis in Sachen Genres war wie folgt:

Chic-Lit: 2 Bücher
Contemporary: 49 Bücher
Krimi/ Thriller: 16 Bücher
Fantasy (ohne Dystopien): 89 Bücher
Dystopien: 41 Bücher
Klassiker: 6 Bücher
Historisch: 20 Bücher
Genre Bender: 2 Bücher
Non Fiction: 8 Bücher

Leserundentechnisch war ich sehr aktiv: ich habe an 60 Leserunden teilgenommen, von denen ich aber 2 Bücher abgebrochen habe.

Meine Challenge, 48 Bücher, die zum Ende von 2012 auf dem Sub waren, zu lesen habe ich nicht geschafft, es sind nur 42 Bücher geworden, aber ohne ein recht hohes Ziel wäre ich in der Hinsicht sicher fauler gewesen (wir konnten in 12-Schritten wählen und die 36, also das nächst kleinere Ziel hätte mich sicher weniger angespornt.)
Ich hatte weiterhin vor, 25 Bücher von deutschen Autoren auf deutsch zu lesen. Es sind leider nur 24 geworden, also sooo knapp gescheitert!

Die Serienkiller-Challenge hatte ich ja schon im Juni abgeschlossen, da stehe ich nun bei 33 Reihen, die ich auf den aktuellen Stand gebracht habe (gefordert waren 12).

[Mein Lesejahr] Dezember 2013

 

Dezember

206 01 Der Nachtwandler Sebastian Fitzek ***

207 02 Crash into you Katie McGarry ****

208 03 The Dead in their vaulted Arches Alan Bradley *****

209 04 The Goddess Inheritance Aimee Carter **

210 05 The Genesis Project Tigris Eden *

211 06 Mystic City Theo Lawrence *****

212 07 Light & Darkness Laura Kneidl ***

213 08 The unseemly education of Anne Merchant Joanna Wiebe *****

214 09 The Christmas Bake Off Abby Clements ***

215 10 Weird things customers say in bookshops Jen Campbell ****

216 11 More weird things customers say in… Jen Campbell ****

217 12 Papiergeflüster Somone Dalbert *

218 13 The Archived Victoria Schwab ****

219 14 Ghost Memory Maer Wilson **

220 15 F in Exams Richard Benson ****

221 16 Rule Jay Crownover **

222 17 My Dog: The Parasite Matthew Inman ***

223 18 How to tell if your cat is plotting to kill you Matthew Inman ***

224 19 The Golden Compass Philip Pullman ***

225 20 Radioactive – Die Verstoßenen Maya Shepherd ***

226 21 Dark Destiny Jennifer Benkau **

227 22 Radioactive- Die Vergessenen Maya Shepherd *

228 23 Pivot Point Kasie West ****

229 24 Die Verschworenen Ursula Poznanski ****

230 25 Zweilicht Nina Blazon ****

231 26 Point of Retreat Colleen Hoover ***

232 27 Faunblut Nina Blazon **

234 28 PS: I hate it here Diane Falanga ***

DezemberDer Dezember war recht lesereicht. Highlights waren einige dabei, ich kann unmöglich nur eins herauspicken. „The unseemly education of Anne Merchant“ hat mir extrem gut gefallen. Ebenso Mystic City und der neue Band von Flavia de Luce. Auch Zweilicht hat mich überzeugt.

Ein weiteres Highlight war die Leserunde zu Light & Darkness, meine erste Leserunde, bei der auch die Autorin mit dabei war und auf Fragen geantwortet hat. Leider hatte ich den EIndruck, dass einige Leser sehr zurückhaltend mit Kritik waren und nur positive Dinge geäußert haben. Insgesamt fand ich die Stimmung/ Dynamik einfach nicht so angenehm wie bei anderen Leserunden.

Eine Enttäuschung war Radioactive 2. Dabei hatte mir Teil 1 ziemlich gut gefallen.

Und dann war da noch mein Weihnachts-Buchkaufrausch, der ziemlich aus dem Ruder gelaufen ist… Aber so starte ich immerhin mit einem Stapel wunderbarer Bücher ins neue Jahr!

 

[Mein Lesejahr] Oktober 2013

Read-October

159 01 The Testing Joelle Carbonneau **

160 02 Portrait of a Starter Lissa Price ***

161 03 Porträt einer Spore Lissa Price ***

162 04 Porträt eines Marshals Lissa Price ****

163 05 Dark Canopy Jennifer Benkau ****

164 06 The Book Thief Markus Zusak **

165 07 Alice in Wonderland Lewis Carol ****

166 08 Cross my heart Sashe Gould ***

167 09 Ooku Fumi Yoshinaga ***

168 10 The Coldest Girl in Coldtown Holly Black ****

169 11 Finding Cinderella Colleen Hoover *****

170 12 Wicked Intentions Elizabeth Hoyt *****

171 13 Der Geschmack von Chlor Bastien Vivés **

172 14 Notorious Pleasures Elizabeth Hoyt ****

173 15 Scandalous Desires Elizabeth Hoyt ****

174 16 Allegiant Veronica Roth ***

175 17 Thief of Shadows Elizabeth Hoyt ***

176 18 Lord of Darkness Elizabeth Hoyt ***

Sehr enttäuscht war ich von „The Book Thief“ von Markus Zusak. Die Erzählung aus der Sicht des Todes war mit zu „gewollt anders“, jede Spannung wurde durch Spoiler schon im Keim erstickt und das „deutsch“ kam mir an vielen Stellen mehr als fragwürdig vor.

Auch das lang ersehnte „Allegiant“ von Veronica Roth, der Abschluß der Divergent-Trilogie konnte mich nicht überzeugen. Zwar wurde die Gesamtstruktur gut und logisch weiter geführt, bzw durch ein paar Twists ergab sich dann aus allen 3 Teilen ein stimmiges Bild, aber die Charaktere waren einfach nicht mehr das, was sie für mich ausgemacht hatte in Teil 1 und 2.

Ein Highlight war die Novella „Finding Cinderella“ von (der immer wieder großartigen) Colleen Hoover. Und in die „Maiden Lane“ Reihe von Elizabeth Hoyt habe ich mich ja komplett verliebt. Sexy, charmant und mit reichlich Dynamik zwischen den jeweiligen Paaren. 🙂 Allerdings wird jeder Band etwas schwächer… Band 5 hat nur noch 2 Sterne bekommen…

Ansonsten habe ich mich an 2 Graphic Novels versucht: Ooku von Fumi Yoshinaga (war nicht schlecht, aber die Folgebände werde ich wohl nicht lesen.) und „Der Geschmack von Chlor“ von Bastien Vives, das zwar die Ruhe des Schwimmens wunderbar rüber bringt, aber der Geschichte fehlte für mich einfach der Pep.

Leserunden/ Buddy Reads:

Dumas: Die drei Musketiere (noch nicht beendet, gefällt mir aber sehr)

Roth: Allegiant

Benkau: Dark Canopy

Zusak: Die Bücherdiebin

Charbonneau: The Testing

[Monatsstatistik] September 2013

Bild2

 

September

142 01 An Abundance of Katherines John Green ****

143 02 Shattered Skies Heather Ann Linn *

144 03 The Transfer Veronica Roth ****

145 04 Ghost Bride Yangze Choo ****

146 05 Frozen Time Katrin Lankers ****

147 06 Blutrote Lilien Kathleen Weise ***

148 07 Jellicoe Road Melina Marchetta *****

149 08 Gilt Katherine Longshore ****

150 09 Where’d you go, Bernadette? Maria Semple ***

151 10 Heiliger Krieg: Amerikas Kreuzzug Norman Mailer ***

152 11 Viral Nation Shaunta Grimes **

153 12 The one and only Ivan Katherine Applegate *****

154 13 Life sucks and then you die Michael Grant *

155 14 Eleanor & Park Rainbow Rowell ***

156 15 I Hunt killers – Bonus Short Story Barry Lyga *****

157 16 The Raven Boys Maggie Stiefvater ****

158 17 Replica Jenna Black **

Mein Lesemonat September war gar nicht schlecht, es gab zwar ein paar Tiefpunkte, insgesamt habe ich aber einige tolle Bücher dabei gehabt.

Es war nach längerer Zeit auch mal wieder ein Sachbuch darunter: Norman Mailer: Heiliger Krieg: Amerikas Kreuzzug.

Ausserdem habe ich meine alte Liebe zu historischen Romanen wieder entdeckt und „Blutrote Lilien“ (Intrigen und Machtspiele am französischen Hof) und „Gilt“ (im wesentlichen über eine der Frauen Heinrichs VIII.) gelesen. Dadurch sind ein paar weitere Kandidaten auf dem SuB ein Stück weiter nach oben gewandert. Das Lächeln der Fortuna von Rebecca Gablé zum Beispiel.

Eine deutsche Dystopie habe ich auch mal wieder entdeckt: Frozen Time von Katrin Lankers.

Highlights

Meine beiden Highlights waren Jellicoe Road und Ivan. Jellicoe Road hat mich erst zum Ende hin so richtig umgehauen und Ivan war einfach nur schön/traurig, ist mir richtig ans Herz gegangen.

Enttäuschungen

Die größten Enttäuschungen waren Shattered Skies (schlecht geschrieben, alberne Geschichte) und Viral Nation (tolle Idee, aber zu verzettelt, die iegntlich spannenden Charaktere viel zu wenig ausgearbeitet) Shattered Skies war allerdings schon so schlecht, dass ich mehrfach laut lachen musste.

Leserunden/Buddy Reads

The Ghost Bride

Viral Nation

Eleanor & Park

Oryx & Crake (noch nicht beendet)

[Monatsstatistik] August

August

124 01 The Rose of Fire Carlos Ruiz Zafón ***

125 02 The Silver Linings Playbook Matthew Quick ****

126 03 The Unbecoming of Mara Dyer Michelle Hodkin ***

127 04 Das verbotene Eden – Magda und Ben Thomas Thiemeyer **

128 05 The Evolution of Mara Dyer Michelle Hodkin **

129 06 The Coincidence of Callie and Kayden Jessica Sorensen ***

130 07 Incarnate Jodi Meadows **

131 08 The seven steps to closure Donna Joy ***

132 09 Dance of the red death Bethany Griffin *

133 10 Along for the Ride Sarah Dessen ***

134 11 Heist Society Ally Carter **

135 12 Gone Girl Gillian Flynn ****

136 13 Shadow and Bone Leigh Bardugo ****

137 14 The Witch of Duva Leigh Bardugo *****

138 15 The Tailor Leigh Bardugo ****

139 16 The Too-Clever fox Leigh Bardugo ***

140 17 Siege and Storm Leigh Bardugo **

141 18 The Seeds of Wither Lauren DeSTefano ***

Buecher-August

Mein August war kein so guter Lesemonat. Ich hatte wenige richtige Highlights dabei. „Gone Girl“ hat mir sehr gefallen, ebenso wie „Shadow and Bones“ und „The Silver Linings Playbook“.  Es waren auch 5 Kurzgeschichten dabei, die mir zum Teil sehr gut gefallen haben (wie alle aus der Grisha-Welt).

Flop des Monats war „Incarnate“, ich habe Probleme mit der Welt gehabt, ausserdem fand ich alles extrem langweilig, obwohl die Idee wirklich gut war.

Highlight war auf jeden Fall der einwöchige Lesemarathon, bei dem ich meine Statistik dann auch noch einmal richtig putschen konnte. 😉

Leserunden/ Buddy Reads:

The Silver Linings Playbook

The Unbecoming of Mara Dyer

Incarnate

Gone Girl