[Review] Sandra Bäumler: Eisblaue Augen

23159850Alex (18 Jahr) findet in einer alten Ausgabe von „Jane Eyre“ ihrer verstorbenen Großmutter die Seiten eines Tagebuches, das von einer jungen Gouvernante verfasst wurde, die Ende des 19. Jahrhunderts eine Stellung in einem Herrenhaus annimmt und sich in den Hausherrn verliebt. Sie will der Geschichte nachgehen und das Herrenhaus, das nun eine Pension ist, besuchen. Dort trifft sie auf den charmanten, aber undurchsichtigen Jay.

Das Cover ist schon ein richtiger Hingucker, wunderschönes Foto und toll gestaltet! Ebenfalls sehr positiv war der Spannungsbogen der Geschichte, vielleicht manchmal etwas zu flott reihen sich die spannenden Momente aneinander und man kann das Buch kaum zur Seite legen. Die 2 Ebenen, auf der die Geschichte spielt, sind ja genau mein Ding in Büchern, wobei mir die Vergangenheitsebene etwas zu kurz kommt.

Es ist mir schwer gefallen, das Buch zu bewerten. Die Idee ist grandios, die Geschichte schnell und locker erzählt, aber der Stil… mein Gott, Gefühlsbeschreibungen wurden immer mit sehr „tierischen“ Bildern beschrieben, da schlagen Kanarienvögel in der Brust Purzelbäume, Schlangen schnüren einem die Luft ab, bildliche straußeneigroße Klumpen im Hals müssen geschluckt werden irgendwann wurde das einfach zu viel, zumal die Bilder nicht wirklich zur Veranschaulichung dienen, sondern einfach nur albern und ungeschickt wirken.

Ganz schlimm wurde es in den recht häufigen und für ein Jugendbuch sehr expliziten Liebesszenen, man hatte das Gefühl, dass man ein furchtbar kitschiges Groschenheftchen in den Händen hielt (als Beispiel werfe ich nur mal das Wort „erzittern“ in den Raum) und es war bestenfalls unfreiwillig komisch. Dabei waren die Settings und Momente eigentlich perfekt, das hätte richtig ansprechend werden können!

Hier war ich etwas entsetzt, dass trotz Verlagsunterstützung etwas veröffentlicht wird, was stilistisch auf so einem amateurhaften Niveau liegt. Die Idee hätte ein richtig tolles Buch hervorbringen können.

Pädagogisch finde ich es in einem Jugendbuch auch etwas ungünstig, dass beim Sex auf „Schutz“ verzichtet werden, weil er als „das, was er ist“ (will nichts spoilern) keine Krankheiten übertragen kann und es nur zu einer Schwangerschaft kommen kann, wenn er es bewusst will. 3-sterne-schw

Advertisements

Eine Antwort zu “[Review] Sandra Bäumler: Eisblaue Augen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s