[Review] Graeme Simsion: The Rosie Project

17281240Don ist Genetiker, allem Anschein nach mit einem nicht offiziell diagnostizierten Asperger Syndrom, und auf der Suche nach einer Ehefrau. Sein Leben ist komplett durchorganisiert und natürlich geht er die Suche nach einer passenden Partnerin (The Wife Project) auch analytisch an und erstellt einen Fragebogen (urkomisch!). Er hat sehr konkrete Vorstellungen. Keine Vegetarierin, Nichtraucherin, pünktlich, organisiert… so schließt er Rosie, mit der ihn seine Freunde verkuppeln wollen, gleich aus, denn sie ist rauchende, chaotische Vegetarierin, hilft ihr aber dabei, die an ihr nagende Frage zu klären, wer ihr leiblicher Vater ist.
Ich habe selten (oder nie?) bei einem Buch so viel gelacht. Don manövriert sich in höchst amüsante Situationen und seine Analysen von menschlichem Verhalten und der Welt im Allgemeinen sind köstlich! Immer wieder gibt es aber auch Momente, die richtig ans Herz gehen.
Besonders gut hat mir die elegante Sprache gefallen, gepaart mit dem trockenen Humor.
Definitiv eine Leseempfehlung von mir!5-sterne-schw

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s