[Rezension] Katherine Applegate: The one and only Ivan

11594337Ivan, aus dessen Perspektive die Geschichte erzählt wird, ist ein Gorilla, der in einer Mischung aus Zirkus und Mall lebt. Er hat sich mit seinem Leben in Gefangenschaft abgefunden, aber als Ruby, ein junger Elefant, in den Käfig nebenan einzieht, besinnt er sich auf seine Stärken, um ihnen allen ein besseres Leben zu ermöglichen.

Die Geschichte an sich ist weder überraschend noch spektakulär, aber sie trifft einen mitten ins Herz. Es gibt viele charmante, witzige Momente, aber über allem schwebt eine grenzenlose Traurigkeit. Die Charaktere sind alle auf ihre Art speziell und liebenswert, allen voran natürlich Ivan.

Das Buch mit seinen vielen Illustrationen ist schnell gelesen, wird mich aber sicher noch lange beschäftigen. 5-sterne-schw

Advertisements

3 Antworten zu “[Rezension] Katherine Applegate: The one and only Ivan

  1. Pingback: [Monatsstatistik] September 2013 | Seitenansichten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s