[Rezension] Isabel Abedi: Imago

6031229Die 12-jährige Wanja bewegt eine Frage: Wer ist ihr Vater? Ihre alleinerziehende Mutter blockt jede Nachfrage kategorisch ab. Doch plötzlich wird sie auf geheimnisvolle Weise zur Ausstellung „Vaterbilder“ eingeladen. Dort trifft sie auf andere Kids, die aus verschiedenen Gründen mit ihren Vätern hadern, alle wurden wie sie zur Ausstellung eingeladen. Doch es stellt sich heraus, dass es sich um sehr viel mehr als eine Ausstellung handelt, das „Vaterbild“, das sie sich aussucht, führt sie gemeinsam mit ihrem Mitschüler Mischa in die faszinierende Welt „Imago“, sie lernen die Mitglieder eines Zirkus‘ kennen und werden von Taro, dem Artisten, der auf ihrem „Vaterbild“ abgebildet war, für die große Abschlussvorstellung trainiert, an der sie teilnehmen sollen.

Die Geschichte hat mir gut gefallen, allerdings war ich etwas überrascht, dass die Protagonisten so jung waren. Auf eine Zielleserschaft wahrscheinlich ähnlichen Alters zugeschnitten sind einige Charaktere etwas eindimensional und vereinfacht dargestellt, aber die Idee und die Umsetzung waren wunderbar. Man fiebert mit bei Wanjas Suche nach der Geschichte um ihren Vater und damit ihrer eigenen Identität. Auch die angerissenen Geschichten der anderen Kids berühren.

Schön und schnell zu lesen, aber doch eher etwas für jüngere Leser. 4-sterne-schw

Advertisements

4 Antworten zu “[Rezension] Isabel Abedi: Imago

  1. Die Bücher von Isabel Abedi lese ich eigentlich immer ganz gerne, aber dieses hier spricht mich inhaltlich irgendwie nicht so richtig an. Weiß auch nicht… Gerne gelesen habe ich dafür aber „Isola“ und auch „Lucian“ fand ich ganz ok.

    • Ich hatte zuerst Isola gelesen und fand es ziemlich gut, daraufhin habe ich mir die anderen dann gekauft. Whisper fand ich nicht so toll, Imago dann von der Idee her klasse, wenn auch etwas platt hier und da. Lucian hat mir dann wieder ziemlich gut gefallen. Ich hatte Imago schon Anfang des Jahres gelesen und jetzt festgestellt, dass ich die Rezi noch nicht von Goodreads rüberkopiert hatte. Im Rückblick würde ich auch eher 3 Sterne vergeben, aber damals habe ich aus dem Bauch heraus 4 vergeben.
      Ich glaube aber, dass Du die besten Bücher von ihr schon gelesen hast.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s