[Mein Lesejahr] 1. Halbjahr 2013, keiner Rückblick

Die erste Hälfte des Lesejahres ist bereits vergangen und ich denke es ist Zeit für ein kleines Résumé. 102 Bücher habe ich gelesen, Davon 5 Novellas unter 100 Seiten.

5 Sterne: 9 Bücher

4 Sterne: 36 Bücher

3 Sterne: 33 Bücher

2 Sterne: 20 Bücher

1 Stern: 4 Bücher

14 Deutsch, 89 Englisch

33.286 Seiten (326 Seiten/Buch)

30 Leserunden/ Buddy-Reads

Challenges

3×3 Challenge (jeden Monat mind. 1 aus 3 zugelosten Büchern vom Sub lesen)

Diese Challenge macht besonders viel Spaß, da man jeden Monat eine neue Herausforderung zugelost bekommt. Mal eine positive Überraschung, mal einen Brocken. Mal etwas frisches, mal etwas richtig Altes.

Serienkiller-Challenge (12 Serien/Reihen/Trilogien auf den aktuellen Stand bringen)

Diese Challenge hatte ich schon im Mai beendet, aber ich habe noch reichlich Reihen, die upgedatet werden wollen. ;-).

Mount TBR (48 Bücher vom Sub, Stand Ende 2012) lesen):

Hier stehe ich bei 30 Büchern, da muss ich mich noch etwas ran halten, da es ja immer schwieriger wird mit den neu hinzukommenden Büchern. Die Challenge ist ein toller Anreiz, mal ältere Bücher zu lesen.

Stadt-Land-Fluss Challenge: (Zu einem zugelosten Buchstaben je 1 Buch lesen, dessen Cover, Titel oder Inhaltsbeschreibung ein Wort mit dem Anfangsbuchstaben enthält, bzw. darstellt. Die Themen sind Stadt, Land Fluss/Gewässer, Pflanze, Tier, Beruf, Name.

Mir fehlt nur noch das Gewässer, dann bin ich mit der Challenge durch. Viel Spaß hat sie mir nicht gemacht, weil die Suche nach passenden Büchern so mühsam war. Ich werde auch keine zweite Runde (Zweiter Buchstabe) mitmachen.

Coversuch-Challenge:

Hier geht es darum, zu jedem Buchstaben des Wortes „Zweitausendreizehn“ einen Gegenstand auf dem Cover zu entdecken. Hier stehe ich bei 8 von 19 Büchern und habe momentan fast gar keine Lust auf die Bücher, die ich mir Anfang des Jahres dazu ausgesucht habe.

Insgesamt denke ich, liegen mir Challenges mehr, bei denen ich mir jederzeit selbst ein Buch aussuchen kann und nicht am Anfang festlegen muss, welche konkreten Bücher gelesen werden müssen. Sobald es ein „Pflichtbuch“ ist, vergeht mir die Lust auf das Buch. (Leserunden sind da komischerweise ganz anders.)

Best 5

Barry Lyga: I hunt Killers

John Green: The Fault in our Stars

Colleen Hoover: Hopeless

Alyxandra Hervey: Haunting Violet

Jennifer L. Armentrout: Half-Blood

Worst 5

Jacquelyn Frank: Jacob

C.C: Hunter: Born at Midnight

Abbi Glines: Fallen too far

Terry Schott: The Game

Krista McGee: Anomaly

Insgesamt ein gutes Lesehalbjahr, wobei ich mir immer wieder mal Gedanken über meine Buchauswahl mache, da doch zu viele Flops dabei sind. Ich lese aber ungern Resensionen bevor ich ein Buch lese/ auswähle. Bewertungen schaue ich mir schon an, aber ich bin einfach zu spoilerphob und ich möchte mir auch immer lieber mein eigenes Bild machen. Und ich mag das Risiko ja auch, mir immer nur Bücher auszusuchen, die Bekannte schon als lesenswert bewertet haben, ist ja auch langweilig…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s