[Montagsfrage] Welche ist deine Lieblingsbuchhandlung?

montagsfrage_bannerIn meiner Heimatstadt gibt es 2 Buchläden, beide sehr klein und der eine bietet ausserdem noch auf ca. 50 % der LadenflächeDekoartikel an. In beiden Läden habe ich das Gefühl, etwas kaufen zu müssen, wenn ich ihn betrete, daher fühle ich mich in anonymeren Ketten sehr viel wohler. Der Vorteil der persönlichen Beratung besteht praktisch auch nicht, da die (scheinbar) einzige Mitarbeiterin zwar in beiden Fällen sehr nett, aber eigentlich immer mit Kassieren beschäftigt ist. Die Auswahl ist in einem der Läden recht gut, im anderen sehr „mainstreamig“, und zwar genau in der Richtung, die mir nicht zusagt (Tommy Jaud etc.).
Meine liebste Buchhandlung war Schmorl und von Seefeld in Hannover (zu meiner Studienzeit). Groß, mit schön aufgeteilten Abteilungen, sehr viel Auswahl, schönen Angeboten und wirklich tollem Personal. Ich habe einige Male nur vage den Inhalt anreißen können und wurde direkt zum richtigen Buch geführt, selbst wenn ich entscheidende Details falsch in Erinnerung hatte. Besonders eine junge Dame ist mir in bester Erinnerung, sie schien fast alle Bücher selbst gelesen zu haben und konnte den Kunden immer ein paar tolle Alternativen oder neue Ideen bieten.
Heute ist meine liebste Buchhandlung eigentlich gar keine Buchhandlung, sondern ein sehr großer Second-Hand-Shop. Die Buchabteilung alleine ist mindestens doppelt so groß wie die in meinen beiden heimischen Buchhandlungen und sie ist erstaunlich gut sortiert. Vereinzelt findet man auch ganz neu erschienene Sachen, aber in der Regel sind die Bücher schon etwas älter. Es gibt sogar ein Regal mit englischen Büchern. Der Laden beschäftigt viele ehemals Langzeitarbeitslose und verkauft nur Dinge, die gespendet wurden. (http://www.horizonte-ev.de/) Man unterstützt also auch noch einen guten Zweck.
Man kann herrlich stöbern und zahlt pro Buch in der Regel maximal 1,50 Euro (oft nur 50 Cent), kann also mit einem ganzen Stapel für 10 Euro nach Hause gehen.
Wenn es um aktuelle Bücher oder gezielte Suchen geht muss ich gestehen, Amazon verfallen zu sein. Ob gebraucht oder neu, man findet fast alles. Auch wenn das tolle Gefühl entfällt, mit der gemachten „Beute“ nach Hause zu gehen, ist es auch schön, in den nächsten Tagen das gewünschte Buch im Briefkasten zu haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s