[Rezension] Jenny Colgan: Meet me at the cupcake café

11202087Die Idee fand ich wunderbar, zuckersüss und charmant, genau das richtige für die Vorweihnachtszeit. Aaaaber…:

1. Perspektivwechsel: Die Perspektive wechselt permanent hin und her, was ich generell als störend empfinde, hier aber noch unkoordinierter wirkte als in anderen Büchern.
2. Selbst die Beweggründe und Gedanken von Gegenspielern, die für jeden offensichtlich sind, werden noch einmal durchgekaut, damit auch wirklich jeder mitbekommt, was für ein fieser Charakter es ist. Ich finde es viel spannender, die „Fiesheit“ aus den (ohnehin offensichtlichen) Aktionen abzulesen, es sei denn, der Charakter ist tatsächlich spannend gestaltet, wovon hier nun wirklich keine Rede sein kann.
3. Die on-and-off-Beziehung zwischen der Protagonistin und ihrem Freund ist nervig, weil sie sich durch fast das gesamte Buch zieht und der Charakter von der ersten Szene an eindeutig unpassend ist. Die Autorin wird auch nicht müde, in wirklich JEDEM Satz aus seiner Sicht einfliessen zu lassen, was für ein mieser Charakter er ist. Seine Gedanken zu Möbeln, Autofahren und vor allem der Protagonistin dienen ausnahmslos dazu auch wirklich jeder Leserin klar zu machen, dass er ein fieser, fieser Mensch ist.
4. Die Nebenfiguren wirken auf den ersten Blick ALLE ruppig und seltsam und dann gibt es erleuchtende Momente und am Ende sind alle eine grosse glückliche Familie. Schon klar.
5. Die Liebesgeschichte an sich spielt sich zwar zwischen sehr sympathischen Charakteren ab, ist aber insgesamt völlig lahm und uninspiriert erzählt.
6. Das Buch heisst „The Cupcake Café“, jede Leserin weiss sobald sie den Titel gelesen hat, worum es geht und trotzdem dauert es gefühlte Ewigkeiten, bis die Protagonistin überhaupt erstmal die Idee hat, ein solches Café zu eröffnen.

Insgesamt fühlt man sich als Leserin einfach für grenzdebil gehalten, weil aber auch wirklich alles dreimal erklärt wird. Dabei war die Atmosphäre des Cafés und Backens eigentlich wirklich wunderschön.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s