Umfrage zum Buch des Jahres

In der BücherWelt & LeseWelt-Gruppe auf Goodreads hatten wir eine kleine Umfrage gestartet, meine Antworten gibt es noch einmal hier:

1. Buch des Jahres – Welches war für Euch DAS Buch des Jahres? Auch, wenn es schwer fällt, nur eine Nennung ist erlaubt.
Antwort: 16060599 „Er ist wieder da“ von Timmur Vermes: meine Review. Herrlich befreiend, auch mal über Hitler lachen zu können. Hier meine Review.

2. Flop des Jahres – Welches Buch war für Euch der Flop des Jahres?
Antwort: Evanovich-Gib-Gummi-Baby „Gib Gummi, Baby“ von Janet Evanovich. Zur Erklärung hier meine Review (wenn ich das hier nochmal zusammen fassen muss, rege ich mich nur wieder auf!)

3. Schlimmster Buchmoment – Welches war für Euch der schlimmste Moment in einem Buch? Entdeckung eines Betrugs? Tod eines Lieblings? Eine herzergreifende Trennung?
Antwort: 11505797 SPOILER ahead: Gleich 2 Momente, die sich eigentlich ausgleichen sollten, es aber nicht tun: Er macht mit 2 Mädels im Wohnzimmer rum, was sie mitanhören muss, während sie im (momentan) gemeinsamen Bett liegt (sie sind noch kein Paar, aber mit Aufs und Abs auf dem Weg dorthin. Später kommt er nach Hause, in der Annahme, nach der gemeinsamen Nacht seien sie nun ein Paar, er ist hoffnungsfroh und glücklich… und sie stellt klar, dass die Nacht der „Abschied“ war.

4. Größte positive Überraschung – An welches Buch hattet Ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es Euch richtig umgehauen (im positiven Sinne)?
Antwort:8519525 Ich war total begeistert von der Art, wie die Kurzgeschichten miteinander verknüpft sind und so gar nicht chronologisch erzählt sind, dann im Gesamten aber ein so interessantes und spannendes Bild einer Gruppe von Menschen abgibt. Hier meine Review.

5. Größte Enttäuschung – An welches Buch hattet Ihr große Hoffnungen geknüpft und dann hat es Euch richtig enttäuscht?
Antwort: 9166877Ich hatte große Hoffnungen, die Geschichte und das Genre (bin ziemlicher Steam Punk Newbie) klangen so vielversprechend… Außerdem hatte ich nach dem ersten Teil, den ich großartig fand, hohe Erwartungen an UnWholly, das ich dann aber recht lahm fand.
EDIT: Da hat sich doch tatsächlich noch eine größere Enttäuschung eingeschoben, nachdem ich die Liste beendet hatte: Die Landkarte des Himmels Ich bin beinahe entsetzt, wie schlecht ich es fand, nachdem Band 1 eins meiner liebsten Bücher ist! Hier Meine Review.

6. Enttäuschendstes Ende – Das Buch war toll aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat Euch am meisten enttäuscht?
Antwort: 13332411 „Kirschroter Sommer“ von Carina Bartsch. Das Ende war nicht nur blöd (hätte jemanden erwürgen können), es war auch viel zu offen, die Geschichte fühlt sich nur „halb erzählt“ an.

7. Bestes Cover – Welches Cover hat Euch im Jahr 2012 am besten gefallen? (Hier müsst Ihr das Buch nicht gelesen haben, jedes Cover, das Euch im Jahr 2012 beeindruckt hat zählt.)
Antwort: Ganz klar: 16060599 Herrlich simpel uund genial.

8. Liebster Autor – Welchen Autor habt Ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen?
Antwort: Irgendwie peinlich, aber ich steh‘ dazu! Ich bin in diesem Jahr J.R. Ward und ihrer Black Dagger Reihe verfallen.

9. Autoren-Neuentdeckung 2012 – Habt Ihr einen Autor in diesem Jahr für Euch entdeckt, von dem Ihr nun am liebsten alles verschlingen würdet?
Antwort: Meine Neuentdeckung, von der ich dann auch einiges gelesen und noch einiges mehr auf den SuB geschaufelt hatte, ist Agatha Christie, die mich wirklich begeistert hat.

10. Bester Pageturner – Welches Buch konntet Ihr gar nicht mehr aus der Hand legen?
Antwort: 6424651Da gab es so einige Kandidaten… Sorry war einfach wahnsinnig spannend!

11. Bester Kuss – Habt Ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?
Antwort: eEasy, ich erinnere mich da an einen besonders schönen Kuss in ihrem Wohnheim-Zimmer, nachdem er sie gezichnet hat.
Am unansprechendsten fand ich den Kuss in Dearly, Beloved zwischen der lebenden Heldin und ihrem Zombie-Freund, bei dem sie es unheimlich schön fand, die Fäden zu spüren, mit denen eine alte aber (da Zombie…) nicht heilende Wunde an der Lippe ihres Kusspartners genäht worden war.

12. Beste Liebesszene – Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat Euch am meisten angesprochen?
Antwort: 8788554Da fällt mir spontan eine Duschszene zwischen Charley und Reyes in First Grave on the Right ein… sehr heiß!
The Moon DwellersAusserdem eine sehr harmlose, aber total süsse Szene, die ich auch erwähnen muss. In The Moon Dwellers gibt es eine Szene, in der die Protagonisten „gezwungen“ sind, nebeneinander zu schlafen. Im Halfschlaf dreht er sich und „löffelt“ sie von hinten und sie nimmt seine Hand, die vor ihrem Bauch liegt. Dabei wird klar, dass er viel wacher ist, als er tut, was sie aber total schön findet. Sie fangen an sich mit den Fingern über die Hand zu streichen, mehr passiert nicht und irgendwann schlafen beide ein.

13. Liebster Held – Welches war Euer liebster Held?
Antwort: 11735983Four in Insurgent und Free Four: Tobias Tells the Story, ich finde ihn einfach klasse.
Wer mag und kann, darf gerne auch noch angeben, welcher Held Euch
– nur vom Charakter
Antwort: 4497978Shade in Desire Unchained hat mir gut gefallen.
– nur vom Äußeren
Antwort: 42900Bin Zsadist aus Lover Awakened verfallen.
so richtig angesprochen hat.

14. Liebste Heldin – Welche Heldin hat Euch am besten gefallen?
Antwort: 8788554Charley Davidson in der gleichnamigen Reihe von Darynda Jones. Erstes Buch: First Grave on the Right. Sie ist schlagfertig, witzig, Kaffeesüchtig, stark aber hat auch eine liebe, gefühlvolle Seite.

15. Liebstes Paar – Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat Euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht raus reißen!
Antwort: 42900Z und Bella in Lover Awakened, er ist „troubled“ aber hat ein gutes Herz (und ist ansonsten einfach heiß) und sie ist geduldig und mutig genug, sich auf ihn einzulassen.

16. Nervigster Held – Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt?
Antwort: 304027Phury in Lover Unbound. Dieses ewige Selbstmitleid und die Drogen, während er das Gute vor seiner Nase nicht sieht… Schlimm!

17. Nervigste Heldin – Bei wem konntet Ihr nur noch mit den Augen rollen?
Antwort: 8135807Die Heldin in Rock Me hat mich mit ihrer ach so vernünftigen und „vor den Eltern kuschenden“ Art zur Verzweiflung gebracht. Außerdem die und eigentlich ganz besonders die dummbräsige Kuh (Grr) in Kirschroter Sommer.

18. Fiesester Gegenspieler – Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?
Antwort: 8788554In First Grave on the Right (oder dem Nachfolgeband) gibt es einen folternden Fiesling, der der Heldin ziemlich zugesetzt hat, da wird mir immer noch eiskalt.

19. „The big screen“ – Welches Buch würdet Ihr am liebsten verfilmt sehen?
Antwort: The Moon DwellersThe Moon Dwellers Diese unterirdische Welt würde ich sehr gerne verfilmt sehen, außerdem gibt es viele Kämpfe, die ich besser „verstehe“, wenn ich sie sehe, bin immer etwas hilflos, wenn ich mir geschriebene Kampfszenen bildlich vorstellen soll.

20. „Lachkrampf“- Bei welchem Buch konntet Ihr am herzhaftesten lachen?
Antwort: Hölle Das Vorzelt zur Hölle von Tommy Krappweis Ich fand es klasse, wie der gemarterte Held seine traumatischen Campingerlebnisse aus der Kindheit aufarbeitet.

21. „Heulkrampf“ – Bei welchem Buch habt Ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?
Antwort: 906391„The Devil’s Arithmetic“ von Jane Yolen fand ich schon sehr traurig… Ein junges Mädxhen im KZ…

22. Interessantestes Sachbuch – Auch „non-fiction“ kann fesseln, welches Sachbuch hat Euch in diesem Jahr am meisten beeindruckt?
Antwort: Da fällt die Wahl schwer, von meinen 3 Sachbüchern fand ich 2 wirklich spannend und interessant: 1351547913518738 Einmal „Tea Party – Die weisse Wut“, hier geht es um die ultra-rechte Tea-Party und ihre Anhänger. Und ausserdem ebenfalls ein Buch zur Amerikanischen Gesellschaft: „Was ist nur mit den Amis los? Warum sie an Barrack Obama hassen, was wir lieben“. Hier werden einige Unterschiede zwischen Amerikanern und Deutschen aufgezeigt und ich habe sehr viel darüber gelernt, „wie Amerikaner ticken“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s