]Rezension] Agatha Christie: The Secret Adversary

Tuppence und Tommy sind jung und mittellos, vor allem Tuppence träumt vom großen Reichtum, gemeinsam beschliessen sie, eine Anzeige aufzugeben, um ihre investigativen Fähigkeiten anzupreisen. Schon bald finden sie sich in einer rasanten Geschichte rund um die während des Krieges mitsamt wichtiger Dokumente verschwundene Jane Finn wieder, die sich an Bord der im Krieg gesunkenen RMS Lusitania befunden hatte. Dabei werden sie vom Millionär Juliue Hersheimer unterstützt, der behautet, der Cousin von Jane zu sein.
Die Geschichte spielt kurz nach dem ersten Weltkrieg und ist in vielerlei Hinsicht herrlich altmodisch. Ich mochte den Humor und die schnellen Wendungen sehr und habe mich wunderbar unterhalten gefühlt. Die Charaktere sind liebenswert und interessant und die Geschichte nimmt immer wieder unerwartete Wendungen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s