[Rezension] Anna Gavalda: Zusammen ist man weniger allein

4 unterschiedliche Charaktere werden Wohnungs- und Schicksalsgenossen in Paris. Da ist die magersüchtige Camille, die großes künstlerisches Potential besitzt, aber die Kunstakademie hat sausen lassen und nun nachts putzen geht um sich über Wasser zu halten. Franck, ist Frauenschwarm und leidenschaftlicher Koch und fühlt sich zerrissen zwischen der Fürsorge für seine Großmutter Paulette, die ihn aufgezogen hat und seiner Arbeit. Philibert ist ein stotternder Einsiedler und schließlich nehmen die drei auch noch Franckss Großmutter bei sich auf, die in ihrem Altersheim schrecklich unglücklich war.

Die Handlung ist überschaubar und eigentlich auch nicht von zentraler Bedeutung, es geht in dieser wunderbaren Geschichte vor allem um die Charaktere, die allesamt keine strahlenden Helden sind, sondern von der Last der Vergangenheit erdrückt wurden und sich jetzt langsam von dem emotionalen Ballast befreien. Ich mochte das ruhige Tempo und sich einfach auf die Charaktere einzulassen und zu beobachten, wie sie miteinander lachen, streiten, an einander vorbei reden war wunderbar.

Was mir weniger gut gefallen hat, war die oft etwas seltsam anmutende Sprache, die mir zu wörtlich aus dem Französischen übersetzt zu sein schien. So hatte ich auch manchmal das Gefühl, dass einige Wortwitze nicht so gut zu verstehen waren, wie es hätte sein können, dass also im Französischen ein wunderbares Wortspiel wörtlich ins Deutsche übertragen wurde, es so aber recht seltsam wirkt.

Auch das Ende empfand ich als zu glatt, zu schnell und zu zuckersüss. Trotzdem ein wunderbares Buch zum Mitfühlen und Schmunzeln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s