[Stöckchen]

Schon länger überfällig:

Martina hatte mich getagged.

Rules:

1. You must post the rules.

2. Answer the questions the tagger set for you in their post and then create ten new questions to ask the people that you have tagged.

3. Tag ten people and link to them on your post.

4. Let them know you’ve tagged them!

My questions was given to me by Martina.

1. Welches ist dein Lieblingsbuch/ Lieblingsbuchreihe?

Sehr schwierig, sehr beeindruckt hat mich im letzten Jahr Wuthering Heights, wegen der dichten Atmosphäre und der Tatsache, dass ich zu der Erkenntnis gelangt bin, dass man ein Buch auch lieben kann, wenn man fast alle Protagonisten furchtbar findet.

2. Wie oft liest du?

So oft wie möglich, einen Tag ohne wenigstens ein paar Seiten zu lesen, kann ich mir nicht vorstellen. Manchmal fühle ich mich wie eine Drogensüchtige, die den nächsten Schuß braucht. 😉

3. Wer ist dein Lieblingscharakter und warum?

Ach da gibt es so viele und so viele unterschiedliche Gründe. Generell verfalle ich während des Lesens gerne dem einen oder anderen Protagonisten, aber meist ist die Schwärmerei vorbei, wenn ich das Buch beendet habe. Dann gibt es auch noch die nicht so sympathischen, aber interessanten Charaktere. Schlimm finde ich die Extreme, entweder zu sehr „Held“ oder „Bösewicht“. „MR. Rochester“ aus Jane Eyre hat mir sehr gefallen. Er ist eben weder engelhaft noch grundböse, hat im Grunde ein gutes Herz, kann aber aufbrausend und mürrisch sein. eben jemand, den man erst auf den 2. „Blick“ ins Herz schließt.

4. Welches ist dein Lieblingsthema über das du gerne liest?

Ich liebe Dystopien, ich mag es, neue Welten kennenzulernen, die aber immer etwas mit unserer Welt zu tun haben, Misstände werden ins Extreme gedacht, gute Ideen so konsequent durchgezogen, dass die zu einem Alptraum werden… Ansonsten kann ich mit Liebesgeschichten immer gut mitfiebern, aber sie müssen in eine weitere Geschichte eingebettet sein, sonst finde ich sie meist sehr schnell langweilig.

5. Wie lange hast du schon deinen Blog und warum hast du begonnen?

Ich habe im letzten Sommer begonnen, vor allem wollte ich meine Rezensionen und Gedanken zu Büchern zusammenstellen, unabhänhig von Buchplattformen wie LovelyBooks oder GoodReads. Einfach einen Ort im Netz haben, wo ich mich austoben kann.

6. Wo lebst du und wo möchtest du in der Zukunft leben?

Ich lebe in einer Kleinstadt in Westfalen, eine meiner Traumstädte ist London, wobei ich nur wenige Tage dort war und mir vorstellen kann, dass dort zu leben völlig anders und extrem teuer ist.

7. Welches Buch, das du magst hat deiner Meinung nach die beste Verfilmung?

Das ist schwierig, weil immer etwas fehlt, anders ist. „Wie ein Licht in dunkler Nacht“ mit Melanie Griffith und Michael Douglas (und dem großartigen Liam Neeson)  fand ich sehr gut, bis ich ihn auf Englisch gesehen habe und entsetzt über das grottige Deutsch von Melanie war, dass aber als so perfekt dargestellt wurde, dass sie unerkannt als „Deutsche“ im Berlin der 40er Jahre leben konnte. Bridget Jones‘ Diary fand ich auch sehr gut verfilmt, bei komplexerren Büchern ist es meist sehr viel schwieriger, die Geschichte zu kürzen und trotzdem noch ansprechend zu erzählen.

8. Welches ist dein Lieblingszitat aus einem Buch?

(Wird nachgetragen 😉 )

9. Wenn du in einer Welt in einem Buch leben könntest, welche würde es sein?

Die „zauberhafte Welt“ von Harry Potter fände ich spannend.

10. Welche Lieblings TV Serie oder welchen LieblingsSong hast du zurzeit?

Ich mag „Spooks“, die englische Agentenserie. Momentan sehe ich aber kaum Serien.

Advertisements

3 Antworten zu “[Stöckchen]

  1. Hallo, freut mich dass ich jetzt deine Antworten zum lesen habe 🙂

    P.1: wie geht das, dass man eln Buch mag obwohl man die Protagonisten nicht leiden kann? *g* Das ist bei mir noch nie vorgekommen.

    P.4: Bei dem Punkt gehts mir genauso was Liebesgeschichten betrifft.. nur reine Lovestory wäre mir zu langweilig und ich möchte dann auch nebenbei eine weitere interessante Geschichte/ Handlungsstrang. Dystopien mag ich, aber oft gleichen sie sich in vielen Punkten.

    Ach, London gefällt mir von den Städten, welche ich bisher besucht habe, auch am besten. Es hat ein ganz besonderes Flair und diesen Lifestyle aus aller Welt,… bin ich auch ein Fan. 🙂

    • Kommt bei mir auch nicht oft vor, dass ich ein Buch mag, dessen Protagonisten mir unsympathisch sind. In diesem Fall (Wuthering Heights) fand ich das während des Lesens recht störend, bzw. ich habe nicht so richtig mitgefiebert, aber im Rückblick, je länger das Buch zurücklag, desto stimmiger fand ich es als Gesamtwerk, die unsympathischen Charaktere passen in die Geschichte, die Landschaft.
      In der Regel brauche ich aber Protagonisten, die ich mag.

      • Also wenn ich so überlege, kann ich mich jetzt an kein Buch erinnern, dass ich mochte, aber die Charaktere nicht leiden konnte. Naja, sicher ein oder zwei sind dann schon immer dabei, die mich nicht ansprechen, auch nicht nur unbedingt die Bösen, sondern auch gute Charaktere.. Mh.
        Da fällt mir auf die schnelle jetzt nur Nightshade ein, … wo mir Calla sehr auf die Nerven gegangen ist oder eventuell auch City of Fallen Angels wo Clary furchtbar war… und trotzdem habe ich insgesamt die Bücher gemocht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s