[Rezension] Alan Bradley: Flavia de Luce – Mord ist kein Kinderspiel

Flavia ermittelt wieder! Dieses Mal geht es um 2 Todesfälle, ein Junge, der sich vor einigen Jahren scheinbar versehentlich erhängt hat und ein nicht gerade sympathischer Puppenspieler, der gerade im Dorf gastiert.
Nachdem der Puppenspieler quasi vor Flavias Augen ermordet wird, kann nichts sie davon abhalten, die Ermittlungen aufzunehmen. Sie entdeckt Abgründe hinter der Fassade des bescheulichen Dörfchens und muss sich auch wieder mit ihren nervigen Schwestern auseinandersetzen.

Genauso gut wie der erste Band. Flavias Art zu ermitteln ist einfach herrlich. Ich mag diesen Humor und kann es gar nicht abwarten, bis ich den dritten Teil (erscheint im Februar auf Englisch) lesen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s