[Rezension] Lolita Pille: Bubble Gum

Die Geschichte handelt von Manon, einem Mädchen aus der Provinz, die einen einfachen, aber großen Traum hat. Ein Star zu sein. Sie kommt nach Paris, um ihren Traum zu erfüllen und trifft auf den gelangweilten Milliardär Derek, der eine kleine Sinnkrise durchmacht und in Manon das perfekte „Projekt“ entdeckt. Er will ein Leben zerstören.
Ein Jahr später ist Manon ein Superstar, gefragtes Model, ihre Fotos auf Werbetägern in jeder Stadt, in die sie kommt, die Menschen reissen sich um sie. Aber irgendwas scheint nicht zu stimmen, warum erkennt sie der Top-Regisseur nicht mehr, mit dem sie gerade zusammen gearbeitet hatte? Und George Clooney benimmt sich auch so eigenartig. Und Kurt Cobaine hat seinen Tod nur vorgetäuscht? Und warum erkennt sie dieser Türsteher nicht? Sie, den Superstar!
Manon befindet sich in einer Welt aus Drogen und Oberflächlichkeiten, ihre Beziehung zu Derek ist auch eher enttäuschend.
Eines Tages wacht Manon benommen auf und alles scheint nur ein Traum gewesen zu sein, oder doch nicht?
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, bis auf das Ende, das Ende nach dem Ende. Die Welt des schönen Scheins und die Macht des Geldes werden extrem auf die Spitze getrieben und heraus kommt eine Geschichte, die den Leser mit der Frage zurücklässt, ob nicht vieles in der „Glitzerwelt“ und im normalen Leben nur „bubble gum“ ist, eine Blase, die ganz schnell platzen kann.
Die Sprache ist direkt und ehrlich, was gut zur Geschichte passt, vielleicht aber nicht jerdermanns Sache ist. Auch wenn ich mit dem Ende so meine Schwierigkeiten habe (ich will’s natürlich nicht verraten!), hat mich das Buch gut underhalten. Die Charaktere sind dunkel und nicht leicht zu mögen, und trotzdem gibt es immer wieder Momente, in denen man ihre Verletzbarkeit erkennt. Man fiebert mit und fragt sich, was genau Derek vorhat.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s